07.07.2023 · 1187 Aufrufe

(5,0 | 1 Bewertungen)

Gelungenes Kombievent aus Intensivseminar PM-EAM und Instandhaltungstage: Erfolgreiche Wissenserweiterung und Networking

Autorin: Linda Nowak, Online Marketing Managerin

Am 13. und 14. Juni war Salzburg der Schauplatz unseres bewährten Intensivseminars zum Thema SAP PM-EAM. Das Seminar bot einen umfassenden Überblick über das gesamte Portfolio des Asset Lifecycle Managements mit SAP PM-EAM und ermöglichte den Teilnehmenden ihre Kenntnisse in diesem Bereich zu erweitern. Mit grosser Resonanz und neun engagierten Teilnehmenden wurde das Seminar zu einem wahren Highlight, das alle Erwartungen übertroffen hat.

Das Intensivseminar wurde von unseren beiden Instandhaltungs-Experten Roman Gmür (Consultant Manager) und Matthias Wenzdorfer (Senior Consultant) geleitet. Beide Referenten schafften eine lockere und angenehme Atmosphäre, die zu produktiven Diskussionen anregte und Raum für Fragen und Erfahrungen bot.

 

 

 

 

Interessante Trainingsinhalte

Eines der zentralen Themen des Seminars war die optimale Abbildung von Anlagenstrukturen. Die Teilnehmenden lernten, wie wichtig es ist, die Struktur so tief wie nötig und gleichzeitig so flach wie möglich zu gestalten. Durch eine klare und übersichtliche Strukturierung können Unternehmen ihre Anlagen effizient verwalten und Instandhaltungsprozesse optimal planen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Seminars war die Instandhaltungsabwicklung in SAP. Die Teilnehmenden erhielten einen umfassenden Einblick in die Verwaltung von Meldungen, Aufträgen und Rückmeldungen. Sie lernten, wie sie diese Prozesse effektiv nutzen können, um einen reibungslosen Ablauf der Instandhaltungsmassnahmen sicherzustellen.

Arbeits- und Wartungspläne waren ein weiteres zentrales Thema des Seminars. Der Teilnehmerkreis erfuhr, wie sie solche Pläne in SAP PM erstellen können, um zyklisch wiederkehrende Instandhaltungsmassnahmen wie Inspektionen, Wartungen und gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen effizient durchzuführen. Die korrekte Planung und Durchführung dieser Massnahmen ist entscheidend für die Gewährleistung eines reibungslosen Anlagenbetriebs.

Ein Überblick über mobile Instandhaltung mit dem SAP Service & Asset Manager stand ebenfalls auf dem Programm. Anhand praxisnaher Beispiele und typischer Prozesse führten die beiden Kursleiter die Teilnehmenden durch Welt die mobile Instandhaltung. Die Nutzung von mobilen Lösungen kann die Effizienz und Flexibilität der Instandhaltung erheblich verbessern und den Arbeitsablauf vor Ort erleichtern.

Des Weiteren wurden Kennzahlen in der Instandhaltung behandelt. Es wurde gezeigt, wie relevante Kennzahlen identifiziert, gemessen und interpretiert können, um die Leistung und Effizienz der Instandhaltungsprozesse zu bewerten. Die richtige Nutzung von Kennzahlen ermöglicht es Unternehmen, Verbesserungspotenziale zu erkennen und gezielt Massnahmen zur Optimierung der Instandhaltung zu ergreifen.

Abschliessend gab es einen Ausblick auf SAP Intelligent Asset Management mit dem Fokus auf die neusten Cloud Anwendungen. SAP Intelligent Asset Management bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Instandhaltungsprozesse weiter zu optimieren und zukunftsfähig zu gestalten.

Insgesamt war das Intensivseminar ein grosser Erfolg. Die Veranstaltung bot eine wertvolle Plattform zum Austausch von Erfahrungen und zur Vernetzung mit anderen Fachleuten aus dem Bereich des Enterprise Asset Managements. Wir freuen uns auf unsere weiteren Seminare, um die Teilnehmenden auch zukünftig bei ihrer kontinuierlichen Weiterbildung zu unterstützen.

 

 

Spannender Kongresstag: INSTANDHALTUNGSTAGE 2023

Die INSTANDHALTUNGSTAGE in der Messearena Salzburg am 15. Juni war ein absolutes Highlight für Teilnehmer:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und rundeten das Intensivseminar optimal ab. Die Veranstaltung bot ein beeindruckendes Feuerwerk aus Fachtrainings, Workshops, Vorträgen und Diskussionen, bei denen Expert:innen, Praktiker:innen, Gleichgesinnte und Newbies zusammenkamen, um die Themen Instandhaltung und Asset Management aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

Die INSTANDHALTUNGSTAGE bieten jährlich eine einzigartige Plattform für den Wissensaustausch und die Vernetzung von Fachleuten aus der Branche. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, von Expert:innen zu lernen, neue Einblicke zu gewinnen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Für uns ist das Event jedes Jahr eine Gelegenheit, Herausforderungen zu diskutieren, Best Practices zu teilen und gemeinsam nach innovativen Lösungsansätzen zu suchen.

Jahrbuch Instandhaltungstage

Ein Höhepunkt der INSTANDHALTUNGSTAGE war die Veröffentlichung des Jahrbuchs 2023, das zum siebten Mal im renommierten Leykam Verlag aufgelegt wurde. Alle Teilnehmenden und Aussteller erhielten ein kostenloses Exemplar dieses druckfrischen Jahrbuchs, das eine Fülle von Fachartikeln enthält. Die Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter digitalisierte Prozesse, Condition Monitoring, Predictive Maintenance, Shopfloor-Management, Fluid & Lubricant, Fachkräftemangel, Wissensmanagement und Qualifizierung. Auch wir haben einen Fachartikel zum Thema «Asset Performance Management» darin veröffentlicht. Neugierig geworden? Hier können Sie den Fachartikel lesen: https://www.orianda.com/themen-trends/sap-asset-performance-management

Die INSTANDHALTUNGSTAGE waren erneut eine einzigartige Gelegenheit, sich mit den neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche vertraut zu machen. Insbesondere die Digitalisierung und die damit verbundenen Möglichkeiten wie Predictive Maintenance und Künstliche Intelligenz standen im Fokus vieler Diskussionen und Vorträge. Die Teilnehmenden erhielten wertvolle Einblicke in diese zukunftsweisenden Technologien und konnten erfahren, wie sie in der Praxis angewendet werden können, um die Effizienz und Zuverlässigkeit der Instandhaltungsprozesse zu steigern.

Die INSTANDHALTUNGSTAGE in der Messearena Salzburg waren eine inspirierende und lehrreiche Veranstaltung, die den Teilnehmern wertvolles Wissen, neue Perspektiven und wertvolle Kontakte bot. Die umfangreiche Bandbreite an Themen und die Vielfalt der Expert:innen sorgten dafür, dass jeder Teilnehmender seine individuellen Interessen und Herausforderungen ansprechen konnte.

Ein grosses Lob und Dankeschön geht hiermit auch an den Veranstalter dankl&partner consulting GmbH. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Aktivitäten gemeinsam mit euch und eurem Team!