29.06.2023 · 983 Aufrufe

(5,0 | 3 Bewertungen)

Digitale Ressourceneinsatzplanung im SAP-Umfeld: Lösungen zur Bewältigung der täglichen Herausforderungen in der Instandhaltung

Autorin: Linda Nowak, Online Marketing Managerin

Industrieunternehmen stehen vor immer grösseren Herausforderungen bei der Instandhaltung. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte bereits auf, dass das Finden qualifizierter Mitarbeitender und die Wissenssicherung zu den grössten Herausforderungen zählen. Auch aktuelle Berichte, wie der EAM Trend Report 2022 des Softwareanbieters IFS Ultimo, bestätigen, dass Schwierigkeiten bei der Rekrutierung erfahrener Mitarbeitender nach wie vor Unruheverursachen. Ein Beispiel hierfür ist die ÖBB-Infrastruktur AG, die mit einem erheblichen altersbedingten Ausscheiden von Mitarbeitern konfrontiert ist und in den nächsten Jahren rund 7.300 neue Mitarbeitende einstellen muss. Angesichts des allgemeinen Fachkräftemangels ist dies eine ambitionierte Aufgabe.

Um verlorenes Know-how zu kompensieren und Mitarbeitende effizient und effektiv einzusetzen, spielt die digitale Ressourceneinsatzplanung eine entscheidende Rolle. Sie ermöglicht die Generierung von Planungsvorschlägen, die einen optimalen Match zwischen Mitarbeitenden und Anforderungen gewährleisten. Eine integrierte Lösung berücksichtigt nicht nur die Verfügbarkeit der Mitarbeitenden, sondern auch ihre Qualifikationen oder auch geplante und ungeplante Abwesenheiten. Darüber hinaus lassen sich Fehler, die aus Inkonsistenzen durch Systembrüchen resultieren, durch integrierte Lösungen einfach vermeiden.

In diesem Blogbeitrag stellen wir drei konkrete Lösungen für die Ressourceneinsatzplanung im SAP-Umfeld vor:

  1. SAP RSH (SAP S/4HANA Asset Management for Resource scheduling):
    Mit SAP RSH können Instandhaltungsaufwände analysiert und mit den verfügbaren Kapazitäten auf Team- und Arbeitsplatzebene abgeglichen werden. Es ist eine Lösung für das Instandhaltungsmanagement, die als Teil des Cores von SAP S/4HANA keine zusätzlichen Installationen und Schnittstellen erfordert. Dies gewährleistet einen ooptimalen Einsatz der vorhandenen Ressourcen. Auch lassen sich durch Simulationen von Planungsentwürfen Engpässe frühzeitig erkennen. So ist sichergestellt, dass alle Bedarfe berücksichtigt und anstehende Aufgaben erledigt werden. Die Lösung unterstützt unterschiedliche Businessobjekte als Bedarfsquellen und ermöglicht eine personenscharfe Zuordnung. Zudem erleichtert ein grafisches Gantt-Diagramm die Planungsoptimierung.

     
  2. SAP FSM (Field Service Management):
    End-to-End-Planung und Optimierung von Aussendienstprozessen. SAP FSM ist eine cloudbasierte Lösung, die Unternehmen bei der Planung, Steuerung und Optimierung ihrer Aussendienstprozesse unterstützt. Mit SAP FSM kann die Einsatzplanung mithilfe einer Drag-and-Drop-Funktion einfach erledigt werden. Die Lösung bietet automatisierte Planungsfunktionen und ermöglicht eine vollautomatische Zuweisung von Einsätzen. Sie berücksichtigt auch das Skill Management, um die passend qualifizierten Ressourcen für den Einsatz vorzuschlagen. Darüber hinaus ermöglicht die Integration externer Techniker eine nahtlose Abwicklung von Instandhaltungseinsätzen.

     
  3. DIVCON dynamicSCHEDULING:
    Mittelfristige Optimierung und kurzfristige Planung. DIVCON dynamicSCHEDULING ist eine zertifizierte SAP-Lösung, die als Add-on direkt in SAP ECC oder SAP S/4HANA integriert ist. Sie ermöglicht die mittelfristige Optimierung der Team- und Arbeitsplatzauslastung sowie die kurzfristige Disposition von Ressourcen in Bezug auf Auslastung, Qualifikationen und Standort. Die Lösung bietet eine grafische Plantafel zur übersichtlichen Visualisierung der Einsätze und ermöglicht eine automatisierte Planung von Aufträgen. Sie greift direkt auf unterschiedliche Businessobjekte als Bedarfsquellen zu und ermöglicht eine ganzheitliche Planung. Abgerundet wird der Funktionsumfang durch eine Kartenintegration mit integrierter Routenoptimierung.

Fazit:

Die digitale Ressourceneinsatzplanung im SAP-Umfeld bietet verschiedene Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen in der Instandhaltung. Die vorgestellten Lösungen, SAP RSH, SAP FSM und DIVCON dynamicSCHEDULING, bieten umfassende Möglichkeiten zur effizienten Planung und optimalen Ressourcenzuweisung. Unternehmen sollten ihre spezifischen Anforderungen identifizieren, eine ganzheitliche Roadmap erstellen und eine Lösung wählen, die ihre aktuellen und zukünftigen Anforderungen erfüllt. Durch schnelles Handeln können Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil erlangen und die Kompetenzlücke in der Instandhaltung schliessen.

Sie haben unser Webinar zum Thema «digitale Ressourceneinsatzplanung in der Instandhaltung: Einsatzmöglichkeiten von SAP und Divcon verpasst?». Hier geht’s zur Aufzeichnung.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Optimierung Ihres Ressourceneinsatzes? Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung! Vereinbaren Sie noch heute eine kostenlose Beratung und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Instandhaltungsprozesse effizienter zu gestalten. Schreiben Sie uns, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.