Menü

Digitale Ressourcenplanung mit SAP: FAQ

Sie fragen, wir liefern die Antworten: Hier erfahren Sie alles, was Sie über die digitale Ressourcenplanung mit SAP wissen wollen.

zur Übersicht

Wie weit kommt man mit den Standardplanungstools (Plantafel), die es direkt im SAP gibt (ohne extra Modul)?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es ist zwar ohne weiteres möglich, die Planungsprozese rudimentär dort abzubilden. In Bezug auf die Usabillity und die Funktionen muss man allerdings erhebliche Abstriche in Kauf nehmen. 

Eine Herausforderung ist immer die Abstimmung zwischen Produktion und IH. Zeigt MRS auch die Produktionsaufträge an oder ist es ein reines IH-Tool?

Im Standard nicht. Eine solche Lösung muss entwickelt werden. Unser Partner Divcon bietet eine Planungslösung an, welche diese Funktion beinhaltet.

Gibt es direkte Rückmeldemöglichkeiten für Vorgänge/Aufträge?

In den Planungstools nicht. Wir haben allerdings bereits Lösungen implementiert, bei denen der Planer in einen Auftrag zur Rückmeldung abspringt.

Arbeitsplatzauslastung - wird hier im Ausblick auf z.B die zweite Woche die Kapazität betrachtet (also in dieser Woche haben zwei Leute Urlaub, etc.)

In MRS kann mit Standard-Kapazität des Arbeitsplatzes oder mit „Detail-Kapazitäten“ der Ressourcen gearbeitet werden. RSH betrachtet aktuell nur die Kapazität des Arbeitsplatzes als „Standardkapazität oder als Detail-Kapazität der Schichtpläne“, aber nicht unter Berücksichtigung der Einzelkapazitäten.

Rückblick: Füllt sich die Plantafel auch mit "selbst gepickten" Aufträgen - also kann ich am darauffolgenden Tag sehen wo die Mitarbeiter im Einsatz waren?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Hier muss zunächst das Anwendungsszenario detailliert geklärt werden, bevor eine Umsetzungsmöglichkeit beurteilt werden kann.

 

 

Ihre Frage war nicht dabei?

Kein Problem - gerne können Sie uns Ihre Frage per Mail an expertsdontospamme@gowaway.orianda.com senden. Wir nehmen diese gerne in unsere FAQs auf.