Menü

24.04. - 24.04.2018

Webinar: mobile Instandhaltung – so gelingt die Umsetzung

Um die Instandhaltung erfolgreich zu mobilisieren, ist eine leistungsstarke und ganzheitliche IT-Basis unverzichtbar, die die mobilen Endgeräte in das bestehende Instandhaltungssystem integriert. Für SAP-Anwender bietet sich dafür der SAP Asset Manager an – kombiniert mit Apps, die mit SAP Fiori umgesetzt wurden. Interessant ist ausserdem die Asset-Management-Lösung vom SAP-Partner oxando. Wir machen Sie mit den Funktionen vertraut, weisen Sie auf die spezifischen Stärken hin und besprechen das Potential für den Einsatz in Ihrer Praxis.

Termine Übersicht

Wenn die Mitarbeiter in der Instandhaltung mit mobilen Endgeräten ausgestattet sind, bringt das einige Vorteile mit sich. So werden ihnen beispielsweise Schritt für Schritt Arbeitsanweisungen auf dem Display angezeigt. Sie selbst melden ihre Aktivitäten, die verbrauchten Materialen und Messwerte über das Device zurück – eine medienbruchfreie Datenerfassung wird realisiert. Neben dieser Benutzerführung lassen sich im Rahmen der mobilen Instandhaltung natürlich noch weitere Szenarien umsetzen. Sie alle führen dazu, dass der eigentliche Instandhaltungsvorgang und die vor- und nachgelagerten administrativen Prozesse effizienter laufen und die Qualität der Instandhaltung zunimmt. Das Ergebnis: steigende Wertschöpfung und sinkende Kosten.

Mobilisieren lässt sich die Instandhaltung aber nicht einfach mal so. Damit alles ineinandergreift, sollten Sie die Einführung systematisch angehen. Wie Ihnen das gelingt und wie Sie Ihre Instandhaltung erfolgreich mobilisieren, erläutern wir Ihnen in zwei Webinaren.

Das erwartet Sie in beiden Webinaren:

  • Vorgehensmodell: So realisieren Sie die mobile Instandhaltung Schritt für Schritt.
  • Erfolgsfaktoren: Diese Punkte sollten Sie bei der Umsetzung im Blick behalten.
  • Best Practices: Daran können Sie sich orientieren.
  • Ausblick: So sieht die Zukunft der mobilen Instandhaltung aus – zum Beispiel mit Datenbrillen sowie Virtual- und Augmented-Reality-Szenarien.
  • Fragen und Antworten: Was Sie immer schon über mobile Instandhaltung wissen wollten.

Termine:

Mobile Instandhaltung – am Beispiel des SAP Asset Manager und SAP Fiori

Donnerstag, 19. April 2018, 15 bis 16 Uhr

Zum Webinar anmelden

 

Mobile Instandhaltung – am Beispiel des oxando Asset Management

Dienstag, 24. April 2018, 11 bis 12 Uhr

Zum Webinar anmelden

 

Referenten: 

Hubert Oppe, Senior Consultant bei Orianda Solutions AG; Hubert Oppe ist Diplomingenieur (FH) mit Schwerpunkten in den Feldern Instandhaltung, Logistik, Asset Management und mobile Instandhaltung. Er berät seit mehr als 20 Jahren Unternehmen beim Aufbau und Betrieb eines nachhaltigen Asset Managements.

Björn Burandt, Professional Consultant bei Orianda Solutions AG; Björn Burandt ist Wirtschaftsinformatiker (M. Sc.) mit Schwerpunkten in den Feldern Instandhaltung, Asset Management und mobile Instandhaltung. Er ist SAP Fiori- und ABAP-Entwickler und besitzt mehr als 3 Jahre Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Realisierung von SAP Fiori-Apps.

Roy Kiss, Consultant bei Orianda Solutions AG; Roy Kiss ist Wirtschaftsingenieur in Fachrichtung Maschinenbau und in den Feldern der Instandhaltung, dem Asset Management und der mobilen Instandhaltung tätig. Herr Kiss realisierte in den letzten 2 Jahren mehrere SAP Fiori Projekte von der Prozess- und Designentwicklung bis hin zur Implementierung und dem Support.

Thomas Holtkotte Geschäftsführer und Mitbegründer der oxando GmbH in Mannheim. Profi auf dem Gebiet der Instandhaltungslösungen - oxando Asset Management und oxando Mobile Connector. Über 15 Jahre Erfahrung in Beratung, Implementierung und Optimierung mobiler Geschäftsprozesse im SAP PM/CS Umfeld.